55142b19162b6e89625d3ad0_logo_head.png
DE |
20
AUG
Stadtführung
19
AUG
Wasserfest

Aktuelles

Wein-Wander-Kirmes am 10.09.2017 in Raumbach

Raumbacher Wein-Wander-Kirmes

Erstmalig… Einzigartig

 

Sonntag, 10.September 2017, ab 11:00 Uhr

 

Mitten im Nordwestpfälzer Bergland liegt das Weindorf Raumbach.  Die Weinberge des Raumbergs geben dem Ort seine einmalige Idylle. Die harmonische, abwechslungsreiche Landschaft, geprägt von den sonnenverwöhnten Weinbergen und den umliegenden bewaldeten Hängen bietet die Ausgangsbasis für ein neues und einzigartiges Event in der Gemeinde Raumbach - die „Raumbacher-Weinwander-Kirmes“.

 

Die Raumbacher Vereine veranstalten am 10.September erstmalig eine Weinwanderung rund um Ihren beschaulichen Ort. Entlang des rund 4,5 km langen Rundwegs durch die Weinberge und die Wälder ergeben sich für den Besucher herrliche Ausblicke ins Nordwestpfälzer Bergland.

 

An insgesamt 5 Stationen werden die Weinwanderer mit Raumbacher Weinen der Weingüter Rohr und Barth sowie mit Kirschrother Weinen der Weingüter Theis und Werner versorgt. Regionale Leckereien, liebevoll zubereitet von unseren Landfrauen, werden an jeder Station angeboten. 

 

Der Start und Zielpunkt der Weinwanderung ist die TV-Halle in Raumbach.  Dort werden Spezialitäten vom Grill sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Am Nachmittag sorgen die Hunsrück DJ´s für einen stimmungsvollen Ausklang der Veranstaltung.

 

Raumbach liegt ca. 3 km von Meisenheim entfernt, eine Anbindung an die Buslinie Bad Sobernheim – Lauterecken, wird durch einen Shuttlebusverkehr sichergestellt.  

 

Der Schirmherr für dieses einmalige Weinfest in der Verbandsgemeinde Meisenheim ist Verbandsgemeindebürgermeister Dietmar Kron.

 

Weitere Informationen:

Tourist-Information Meisenheim

Untergasse 16
55590 Meisenheim
Telefon:        + 49 (0) 67 53 / 121-500
E-Mail:          info@meisenheim.de

Internet        www.raumbach.de

Neuer Film über Meisenheim veröffentlicht

Zum 70. Landesjubiläum möchte SWR 1 der ganzen Welt zeigen, wie schön Rheinland-Pfalz ist. Dafür wurden spektakuläre Multikopterfilme an ganz besonderen Orten gedreht und auch Meisenheim war dabei. Den kompletten Film können Sie hier ansehen - versprochen - so haben Sie Meisenheim garantiert noch nie zu sehen bekommen!

Glan - Blies Radweg  - Beeinträchtigungen in Odenbach

Aufgrund der Sanierung einer Waldbrücke in Odenbach muss dort der Anliegerverkehr über einen Feldwirtschaftsweg geleitet werden, auf dem auch der Glan-Blies-Radweg verläuft. Aufgrund dessen müssen Radfahrer in diesem Bereich ab sofort mit Pkw-Verkehr rechnen. Die Maßnahme wird circa bis Ende 2017 dauern. 

„Meisenheim. Malerische Impressionen aus historischer Zeit“ 

Endlich ist es da.
Ein wunderschönes Buch über unser tolles Städtchen Meisenheim . Erhältlich in der Buchhandlung Feickert oder bei uns in der Tourist Info, in der Untergasse 16.
Ein Buch das man unbedingt haben sollte - für 9,80 € zu einem unschlagbaren Preis.
Hier können Sie schon mal reinblättern.  

Eine Besonderheit zeichnet dieses Werk aus: Es hat zwei unterschiedliche, sich ergänzende Teile. Im ersten, der „Sehenswert“ heißt, entfalten die impressionistisch-emotionale Bildsprache des international renommierten Fotografen Moritz Attenberger und die stimmige Design-Konzeption von Radulf Jetter ihren eigenen Reiz und faszinieren den Betrachter mit malerischen Impressionen.

Im zweiten Teil, „Lesenswert“ genannt, nimmt Keym den Leser mit auf einen unterhaltsamen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten seiner Stadt, besonders zur Schlosskirche mit ihren kunstgeschichtlichen Kostbarkeiten. Was das „Kleinod am Glan“ auszeichnet, ist hier zu spüren: das einzigartig gut erhaltene spätmittelalterliche Stadtbild im Ganzen.

Das alles wird ergänzt durch den lockenden Panorama-Weg mit herrlichem Blick auf Glan und Altstadt, durch Prosa und Poesie zu Meisenheim, weiterführende Literaturhinweise, vielfältige Angebote der Tourist-Information Meisenheim und als Abschluss ein wunderbares Panorama-Foto.

In seinen „Liebeserklärungen“ spricht der Autor über seine Beweggründe und Ziele: „lockender Blickfang, schmucker Stadtführer, hübsches Souvenir und reizvolles Präsent“. Das ist ihm rundum gelungen. Wie Loriot seinen Mops, so mag Keym seine Stadt: „Ein Leben ohne Meisenheim ist möglich, aber sinnlos!“

Der durchgehend vierfarbige, gebundene Hardcover-Band im Format 17,5 x 24 cm hat bestes Bilderdruckpapier. Er umfasst 100 Seiten, davon ca. 60 Seiten Bildteil und ca. 30 Seiten bebilderter Textteil. Er kostet 9,80 Euro und ist erhältlich in den Meisenheimer Buchhandlungen sowie über die Tourist-Information Meisenheim (Tel. 06753-121-500; info@pfalznah.de). 

Die Stadt Meisenheim ist der Herausgeber dieses kunstvollen, informativen und wertigen Buches.

Von Wittenberg nach Meisenheim (erste lutherische Gemeinde am Glan)  Szenische Führung (ca. 90 Minuten)

Begeben Sie sich mit Renate Gilcher, Susann Lütteke und Friedrich Mayer auf eine Reise in die Zeit der Reformation 

1. Station: Das Gelbe Haus - das Leben in der Johanniter Komturei 1495 

2.Station: Historisches Rathaus - vom Studium in Wittenberg zurückgekehrt: der Johanniter Nikolaus Faber - Frühjahr 1523

3. Station: Schlosskirche - der Schweizer Reformator Zwingli in Meisenheim - auf dem Weg von Zürich zum Religionsgespräch in Marburg - September 1529

Dauer: 90 Minuten 

Teilnehmer: max. 30 Personen

Preis pro Person: 8 €

Termine: 

10.9.2017, 17 Uhr, 

29.9.2017, 18 Uhr, 

20.10.2017, 18 Uhr 

29.10.2017, 17 Uhr, ausgebucht

Info und Anmeldung: 

Tourist-Information Meisenheim am Glan
Untergasse 16 
55590 Meisenheim am Glan
Tel 06753 121500

Sperrung des Glans zwischen Lauterecken und Meisenheim bis Jahresende  

Flyer Offene Gärten erschienen

Der Flyer mit den Terminen zu den Offenen Gartentüren 2017 ist erschienen. Sie erhalten Ihn ab sofort bei der Tourist-Information in der Untergasse 16 oder können ihn hier herunterladen.  

Kutschfahrten gestartet

Ab sofort starten bei schönem Wetter die rund 15 minütigen Kutschrundfahrten durch die historische Meisenheimer Altstadt. Nähere Informationen erhalten Sie unter 06753 121500. 

Schwimmbadjahreskarten

Schwimmbadjahreskarten (CHIP-Karten) für die Badesaison 2017 sind 

montags - samstags von 10-12:30 Uhr und 14-16:30 Uhr,
sonn- und feiertags von 14-16 Uhr

im Büro der Tourist-Information in der Untergasse 16 erhältlich. Die Preise bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.  


Schlosskirchenkonzerte 2017

Auch der neue Kirchenmusikflyer 2017 ist erschienen. Hier finden Sie alle Termine.

Neues Informationsmaterial erhältlich

Aktuell informieren zwei weitere neue Flyer über Angebote für Wanderer und den Start der Saisonangebote: Der Flyer "Entdeckertouren 2017" enthält ganz besondere geführten Wanderungen auf den Prädikatswanderwegen im Pfälzer Bergland und am Donnersberg. Diese Angebote starten im April mit einer Rundwanderung „Mythos Baum“ auf dem Hinkelsteinweg. Im Mai folgt eine Erlebniswanderung mit Besichtigung der Abteikirche in Offenbach-Hundheim und abschließender Schnapsprobe. Ein „Juniabend auf dem Pfälzer Höhenweg“, eine „Grubenwanderung mit Waldfrühstück“, die „Entdeckertour zu den Läutetürmen“ sowie die kulinarische Wanderung mit „Blick hinter die Kulisse“ machen ebenso neugierig wie die Tour „König des Westrichs“ und die „Kultour auf Luthers Spuren rund um Meisenheim“. Es gibt wirklich viel zu entdecken auf den Wanderwegen der Region!

Jetzt schon vormerken sollte man sich den Pfälzer Wanderauftakt am 2. April 2017 mit großem Wanderspektakel in Kusel. Ab 8:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr wird in der Kuseler Fußgängerzone ein buntes Programm mit verschiedenen Wanderungen, Infoständen und Verköstigung geboten.

Ein Höhepunkt ist sicherlich der Zieleinlauf und die Siegerehrung des 4. Pfälzer Berglandtrails, der drei Tage lang über 120km und 4.800 Höhenmeter durch das Pfälzer Bergland führt und beim Wanderauftakt seinen Abschluss findet.

In Kusel selber hat der Wandergast am 2. April die Auswahl zwischen Urbanführung, Fritz-Wunderlich-Führung, Agnes-von-Veldenz-Führung, Stadtmauerführung oder Brauereiführung. Die Rundwanderung „Fürstentum Lichtenberg“ startet um 10:00 Uhr, um 10:30 startet ein Wanderung von Altenglan über den Remigiusberg nach Kusel, sowie um 9:00 Uhr eine Eselswanderung von Erdesbach mit gemütlicher Frühstückspause.

Auch am Donnersberg wird zum Wanderauftakt ein buntes Programm geboten: Bereits am 1. April präsentiert sich der Zellertalweg  mit zwei geführten Wanderungen, am 2. April führen vier Wanderungen nach Dannenfels, wo bei einem geselligen Abschluss mit Musik der Wanderauftakt ausklingt.

Glan-Blies-Radweg erhält erneut vier Sterne

Der Glan-Blies-Radweg hat sich nach Ablauf des ersten Klassifizierungszeitraums erneut prüfen lassen und darf sich wieder mit vier Sternen schmücken. Am 9. März 2017 erfolgt die Übergabe der Urkunde im Rahmen der Präsentation der Radreiseanalyse 2017 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin.

Der Glan-Blies-Radweg verläuft auf 135 Kilometern von Frankreich entlang der zwei Flüsse Glan und Blies durch das östliche Saarland bis in die Nordpfalz. Der hochwertige Ausbau des Radweges erfreut Radtouristen ebenso wie die weitestgehend ebene und verkehrsfreie Streckenführung auf der ehemaligen Glantalbahn. Deshalb ist die Qualitätsradroute auch bestens für Familien geeignet.

Pluspunkte konnte der Glan-Blies-Radweg unter anderem durch die verbesserten Mitnahmemöglichkeiten von Fahrrädern in Bussen entlang der Strecke sammeln. Auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Sarreguemines bis Staudernheim ist für die durchgängige hohe Qualität wichtig.

 

Bei der ADFC-Klassifizierung spielen Wegweisung, Oberfläche und Sicherheit des Radfernwegs, aber auch Serviceleistungen entlang der Strecke wie Bett+Bike-Gastbetriebe und Gastronomie eine Rolle. Der ADFC begutachtet die Routen immer aus Sicht der Radtouristen.

 

Mehr Informationen zum Glan-Blies-Radweg gibt es unter www.glan-blies-weg.de.

Mehr zur Klassifizierung der ADFC-Qualitätsradrouten findet sich auf www.adfc.de/sternerouten. Dort sind auch die detaillierten Ergebnisse der Befahrung nachzulesen. 

Lebendige Wiesen 2017

Neu erschienen ist der Flyer zum Programm Lebendige Wiesen 2017 des Regionalbündnisses Soonwald Nahe. 

Den Kalender können Sie hier herunterladen. Besonders stolz sind wir auf die Veranstaltung am 13.8.2017 in Kooperation mit Nahturgheilkundlerin Christiane Aulenbacher und Markus Pape vom Meisenheimer Hof.

Offene Gartentüren 2017

Für alle Gartenfreunde ist es auch 2017 wieder soweit: Die Aktion „Offene Gartentüren zwischen Rotenfels und Donnersberg“ startet erneut! Wie bereits in den Vorjahren findet die erfolgreiche kleine Gartenschau in den Verbandsgemeinden Alsenz-Obermoschel, Meisenheim, Rockenhausen und Bad Münster am Stein-Ebernburg statt.

Alle Gartenbesitzer sind eingeladen ihre „grüne Oase“ zu öffnen.

Als Termin wurde der 25. Juni 2017 festgelegt.

Auch Sondertermine sind nach Vereinbarung möglich. 
Mitmachen kann jeder! Egal ob großes Gartenareal, kleiner Ziergarten, Nutz- und Kräutergärten, Bauerngarten, ein begrünter Innenhof oder schöner Vorgarten. Es kommt weder auf die Größe noch auf die Art des Gartens an! Auch Themengärten wie zum Beispiel im asiatischen oder englischen Cottage-Stil, Steingärten, Hanggärten, Senkgärten, Gartenteiche, Bachläufe und Schwimmteiche, Pflanzensammlungen oder seltene Gewächse können begeistern. Die Gartenveranstaltung soll dem Austausch von Erfahrungen, Anregungen und Tipps, der Weitergabe von Wissen, zum Fachsimpeln und vor allem Genießen der Gartenräume dienen. Sicher wird das ein oder andere Samenkorn und mancher Pflanzenableger den Besitzer wechseln.

Anmeldungen sind bis 01.03.2017 an Katja Brand, Verbandsgemeindeverwaltung Alsenz-Obermoschel, Schulstraße 16, 67821 Alsenz, Telefon 06362 – 30323, k.brand@vg-alsenz-obermoschel.de;  an Sigrid Brandstetter, Tourist-Information, Bezirksamtsstr. 7, 67806 Rockenhausen, Telefon 06361 - 451252, sigrid.brandstetter@rockenhausen.de.; Katja Hilt, Tourist-Information Meisenheim, Untergasse 16, 55590 Meisenheim, Telefon 06753 - 121500, info@meisenheim.de; Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, Daniela Ritter, Telefon  06708 – 610191, ritter@vgvkh.de zu richten.

Entdeckertouren auf den Prädikatswanderwegen 2017

Druckfrisch erschienen ist der Flyer "Entdeckertouren auf den Prädikatswanderwegen 2017. Die Termine der geführten Touren finden Sie hier

Veranstaltungsprogramm Synagogenverein

Auch das neue Veranstaltungsprogramm des Meisenheimer Synagogenvereins ist erschienen. Hier finden Sie die komplette Liste. 

Freie W Lan Hotspots in der historischen Altstadt

 

Mobile Grüße aus dem schönen Meisenheim am Glan verschicken, chatten und von unterwegs online das Zimmer für den Abend reservieren:

In Meisenheim  gibt es ab sofort in der Untergasse mehrere WLAN-Hotspots, die es Einheimischen und Besuchern der Stadt ermöglichen, mobil und drahtlos ins Internet zu gehen - ganz einfach mit dem eigenen Laptop, Tablet oder Smartphone.

Gemeinsam mit Christian Studt von der Firma Pfalz Connect hat die Verbandsgemeinde Meisenheim in den vergangenen Wochen insgesamt 3 Access- Points installiert, die einen durchgehenden Internetzugang vom Gelben Haus bis zum Goldpunkt Schönheim ermöglichen. Zwei Stunden kann nun ohne Anmeldung kostenfrei im Internet gesurft werden.  Ein weiterer Ausbau der  Hotspots im Bereich der historischen Altstadt ist geplant. 

Tourismus- Stratege war zu Gast in Meisenheim

Am 02.12.2016 referierte Prof. Martin Lohmann im Gemeindehaus in Meisenheim über das Thema "Urlaubsreisetrends 2025" wie die Deutschen reisen werden und was das für die Produktenetwicklung und Vermarktung eines Ortes bedeutet.

Eine Kurze Zusammenfassung können Sie hier downloaden.

Meisenheimer Bilderbuch neu erschienen

Ein Foto-Rundgang durch die Historische Altstadt mit über 270 Bildern auf 34 Seiten von Dorothea Didlaukies.

Sie können das Fotobuch für 17. 50 Euro ab sofort bei der Tourist-Information in Meisenheim kaufen .  

Glanbericht zum Kanu-Tourismus erschienen 

Der Bericht „Naturverträglicher Kanutourismus auf dem Glan, Untersuchungen denkbarer Auswirkungen des Kanutourismus auf die Umwelt, Ergebnisse der Erprobungssaison 2015“ ist fertiggestellt und kann über die Internetseite der SGD Süd (www.sgdsued.rlp.de) unter:

 Startseite > Themen > Wasserwirtschaft > Kanutourismus auf dem Glan

 bzw.

 http://www.sgdsued.rlp.de/Themen/Wasserwirtschaft/broker.jsp?uMen=f2450787-1e59-4641-cae0-b952c5826846

 abgerufen werden.

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0)6753 12123